All posts under Stadt, Land, Fluß

Wartehäuschen

Wer sie einst vor ca. 30 geliefert und aufgestellt hat, weiß niemand mehr in der Verwaltung. Nach und nach werden sie sukzessive erneuert, die Wartehäuschen in Greven. Die Häuschen am Marienschulzentrum werden zuerst verschwinden. Im Rahmen des Komplettumbaus der Teichstraße, werden sie dem neuen Lehrerparkplatz, der zwischen St. Mariengrundschule und

mehr »

Pegel Greven

Seit 1. November 1958  – in unmittelbarer Nähe der Emsbrücke Nordwalder Straße – befindet sich der Grevener Pegel. Auffällig ist vor allem die Pegellatte. Seit 1875 gibt es in Greven Pegelbeobachtungen. Leute, die in der Nähe wohnten, lasen täglich den Pegelstand ab und gaben die Daten weiter. Heute steckt in dem

mehr »

Friedensengel

Der Friedensengel wacht in Isarnähe auf der Prinzregentenstraße. Das 38 Meter hohe Friedensdenkmal mit Friedensengel wurde von der Stadt München gestiftet und von Heinrich Düll, Georg Pezold und Max Heilmaier von 1896 – 1899 errichtet. Das Denkmal erinnert an die 25 Jahre Frieden nach dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71. Tempelanlage

mehr »

Waldfriedhof von Sensbachtal

Vor einigen Tagen, war die Beerdigung der Witwe des Forstmeisters W.V. im südlichen Odenwald. Im Wald des Sensbachtals war das Jagdgebiet von Jürgen Ponto. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Dresdner Bank ging gerne im Revier des Forstmeisters W.V. rund um dem alten Waldfriedhof von Sensbachtal zur Jagd und war dadurch mit

mehr »

Emsumflutbrücke

Der Neubau des ersten Teils der Emsumflutbrücke zwischen Gimbte und Greven ist bereits recht weit. Die Brücke wird nach Angaben von Straßen.NRW vorraussichtlich rund 12,8 Millionen kosten, die Länge wird 167 Meter betragen, die Autobhan (A1) wird dann an dieser Stelle sechsspurig sein. Im Juli 2019 sollen die Arbeiten an

mehr »

Das Andreasviertel in Erfurt

Die Altstadt von Erfurt innerhalb des ehemaligen inneren Mauerringes ist ein Denkmal des Städtebaus und der Architektur von besonderer nationaler und internationaler Bedeutung. Am Erscheinungsbild läßt sich gut der Charakter einer mittelalterlichen Stadt nachvollziehen. Während im Kernbereich prunkvolle Bauwerke das reiche Erfurter Handelsbürgertum repräsentierten, zeugt das Andreasviertel schon durch die

mehr »

Hamburg

Kurz vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts, war ich auf einer Weiterbildung in Hamburg-Altona. Leider war nicht viel Zeit und ich konnte nur abends, mit dem Fahrrad fahrend in Richtung Hauptbahnhof etwas von Hamburg sehen. Beginnend am Fischmarkt entlang der Elbe zu den Landungsbrücken und in die Innenstadt zum Bucerius Kunst Forum.

mehr »

Ems-Auen-Schutzkonzept: Renaturierung der Ems bei Greven

Arbeiten in der westlichen Emsaue zwischen der Fußgängerbrücke am Hallenbad und der Brücke Nordwalder Straße. Rechts, auf der Biederlackseite werden Aufweitungen und Absenkungen vorgenommen. Auf der städtischen Spiel- und Freizeitseite „Greven an die Ems“ werden Buchten, Uferbereichen, zusätzlichen Wegeführungen und einem Stich zum Wasser angelegt. Die Stadt Greven verstärkt mit

mehr »

Buchmesse: Drei Tage Unterwegs in Frankfurt

Erster Tag: Römerberg – das Herz Frankfurts Von der Hauptwache geht man in Richtung Liebfrauenstraße, man kommt vorbei an Depot. In diesem Haus war von 1983 bis Ende 2015 die Buchhandlung Carolus, die auf der ersten Etage ein gutes theologisches und philosophisches und im Erdgeschoß ein ausgewähltes allgemeines Sortiment führte.

mehr »